Inhaltsbereich

Abwassergebühren

Allgemeine Informationen

Abwassergebühren sind von den Grundstückseigentümern zu zahlen, die häusliches Abwasser bzw. Oberflächenwasser (Regenwasser) in die öffentliche Abwasserbeseitigungsanlage der Stadt Friesoythe einleiten. Die Benutzungsgebühr wird als Gegenleistung für die Inanspruchnahme der jeweiligen öffentlichen Abwasserbeseitigungseinrichtung erhoben.

Die Stadt Friesoythe betreibt Abwasserbeseitigung nach Maßgabe der Abwasserbeseitigungssatzung vom 09.11.1992. Nach den Vorschriften des Niedersächsischen Kommunalabgabengesetz (NKAG) sind die Kommunen verpflichtet, für die Benutzung von öffentlichen Einrichtungen kostendeckende Gebühren zu erheben.

Welche Gebühren fallen an?

Maßstab für die Berechnung der Gebühren ist bei der Schmutzwassergebühr das m³-bezogene Frischwasser bzw. bei der Oberflächenentwässerungsgebühr die m²-überbaute Grundstücksfläche.

Rechtsgrundlage

Abgabensatzung für die Abwasserbeseitigung der Stadt Friesoythe vom 17.03.2010 mit den dazu ergangenen Änderungen.

Was sollte ich noch wissen?

Wassermengen, die nachweislich nicht in den städtischen Schmutzwasserkanal geführt werden, können auf Antrag abgesetzt werden.

Diese Wassermengen sind mit Hilfe eines separaten Wasserzählers zu beziffern. Für die Anmeldung eines solchen Zählers ist ein schriftlicher Nachweis vorzulegen.

Nach einmaljährlicher Aufforderung ist der Zählerstand von Ihnen abzulesen und fristgerecht der Stadt Friesoythe mitzuteilen.


Ansprechpartner/in
Sabrina FellageStandort anzeigen
Amt / Bereich
Bereich 20 - Finanzen
Zimmer 239 // 2. OG
Telefon: 04491 9293-239
Telefax: 04491 9293-200
E-Mail:
Maria WesterhoffStandort anzeigen
Amt / Bereich
Bereich 20 - Finanzen
Zimmer 239 // 2. OG
Telefon: 04491 9293-242
Telefax: 04491 9293-200
E-Mail: